Detail - Zukunftsblick

Wir kommen mal kurz vorbei...

25. Oktober 2016

Das Team des Teilprojektes Evangelisierung besuchte die Gemeindereferentinnen Irmtrud von Plettenberg und Monika Winzenick, die im Pastoralen Raum Schmallenberg-Eslohe das Projekt "Christliche Wegbegleitung" gestartet haben.

Seit März dieses Jahres lädt das Teilprojekt Evangelisierung ein, innovative Projekte im Erzbistum zu besuchen und von den Erfahrungen zu profitieren, die vor Ort gemacht wurden.

An vielen Orten im Erzbistum Paderborn sind in den letzten Jahren innovative Projekte entstanden: Haupt- und Ehrenamtliche engagieren sich in der Citypastoral, es entwickeln sich neue Formen der Landpastoral, ein digitales Netzwerk unter jungen Leuten wird aufgebaut und es gibt Teams, die mobil an verschiedenen Orten präsent sind, um den Glauben ins Gespräch zu bringen. Seit März dieses Jahres lädt das Teilprojekt Evangelisierung nun ein, diese Projekte zu besuchen und von den Erfahrungen zu profitieren, die vor Ort gemacht wurden.

Bei diesen mehrstündigen Kurztreffen stellen die haupt- und ehrenamtlich Engagierten jeweils ihr Projekt vor. Es gibt Zeit für persönlichen Austausch und immer auch Zeit der gemeinsamen Erfahrung mit der jeweiligen Aktion oder den Gebetsformen, die vor Ort angeboten werden.

Bisher wurden die "Haltestelle" in der Bad Driburger Fußgängerzone, die Fazenda da Esperanza in Hellefeld und das Gast+Haus in Bielefeld besucht. Der letzte Besuch im September galt der "Christlichen Wegbegleitung" im Pastoralen Raum Schmallenberg-Eslohe. Die beiden Gemeindereferentinnen Monika Winzenick und Irmtrud von Plettenberg haben vor 5 Jahren dieses Projekt gestartet und seither in Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen viele "pastorale Orte und Gelegenheiten" entdeckt und gestaltet und dabei neue Gottesdienstformen entwickelt. Ihre Angebote sind fester Bestandteil des "Spirituellen Sommers" im Sauerland. Ein besonderes Projekt stellt die "Lichterkirche" in Gleidorf dar, in der die Besucher selbst Thema und stimmungsvolle Beleuchtung einer 10-minütigen Meditation nach ihrer aktuellen Stimmungslage wählen können. Die Einträge im dortigen Gästebuch sind ein beredtes Zeugnis für die vielen wertvollen und tiefen Momente, die Menschen hier schon erlebt haben. Auch die Besuchergruppe war beeindruckt von der Wirkung dieser modernen Kombination von Text, Licht und Musik im Kirchenraum.

Noch viel mehr gibt es im Erzbistum Paderborn zu entdecken. In den nächsten Monaten finden Treffen bei folgenden Projekten oder Einrichtungen statt:

  • "Himmelsflitzer" in Dortmund am Mittwoch, 9. November 2016, von 17 bis 19.30 Uhr (inkl. Abendessen)
  • K3 in Siegen (Citypastoral) am Dienstag, 22. November 2016, von 15 bis 17.30 Uhr
  • Gemeinschaft Shalom in Arnsberg am Donnerstag, 15. Dezember 2016, von 17 bis 21.30 Uhr (inkl. Abendessen)
  • Projekt "go4peace" in Kamen am Dienstag, 24. Januar 2017, von 15 bis 19 Uhr
  • CityKloster in Bielefeld am Donnerstag, 16. Februar 2017 von 9.30 bis 12.30 Uhr.

Eine Einladung mit weiteren Informationen wird jeweils vor den Treffen per Mail versandt. Wer diese Einladung erhalten möchte, melde sich bitte bei Andrea Keinath unter andrea.keinath(ät)erzbistum-paderborn.de


Beitrag drucken

Weitere Artikel

Viele persönliche Erfahrungen bei Story Teller-Aktion

"Erzählen Sie uns Ihre ganz persönliche Geschichte oder Erfahrung zum Thema Freundschaft", waren die […]

03. August 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

"Prüfet alles und behaltet das Gute"

Als erster Pastoraler Raum hat der Pastoralverbund Reckenberg beim Erzbischöflichen Generalvikariat Paderborn […]

02. August 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

Zweijährige Fortbildung "Lokale Kirchenentwicklung" endet

Acht Teams aus Pastoralen Räumen haben in der vergangenen Woche eine zweijährige Fortbildung zu Theologie und […]

06. Juli 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

Gespräche mit pastoralem Personal: Abschluss in Paderborn

Rund 260 Seelsorgerinnen und Seelsorger kamen zum letzten der drei Gespräche mit Erzbischof Hans-Josef Becker […]

06. Juli 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

Eine Ermutigung für die eigene Arbeit

"Für mich ein sehr beachtliches Signal", blickt Ulrike Rövenkamp zufrieden auf das zweite Begegnungstreffen. […]

04. Juli 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr
nach oben