Detail - Zukunftsblick

Neue Arbeitshilfe zum Zukunftsbild in der offenen Jugendarbeit

02. Juni 2016

Titelgestaltung der neuen Arbeitshilfe zur Offenen Jugendarbeit

An der Erstellung der neuen Arbeitshilfe beteiligt waren u.a. Dechant Propst Hubertus Böttcher, Burghard Wiese (Leiter Alfred-Delp-Haus Brilon), Erich Israel (Vorsitzender der DAG OKJA), Heinrich Meyer (Abteilung Jugendarbeit/Jugendpastoral).

Die Arbeitshilfe richtet sich an alle hauptberuflichen Fachkräfte in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit sowie an die Träger der Offenen Einrichtungen. Erarbeitet wurde sie in der Diözesanen Arbeitsgemeinschaft der Offenen Kinder und Jugendarbeit und in den Konferenzen der pädagogischen Fachkräfte.

Die Abteilung Jugendarbeit/Jugendpastoral hat eine neue Arbeitshilfe herausgegeben, die sich mit der Bedeutung des Zukunftsbildes für die offene Jugendarbeit des Erzbistums Paderborn auseinandersetzt. Die Arbeitshilfe richtet sich an alle hauptberuflichen Fachkräfte in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit sowie an die Träger der Offenen Einrichtungen. Erarbeitet wurde sie in der Diözesanen Arbeitsgemeinschaft der Offenen Kinder und Jugendarbeit und in den Konferenzen der pädagogischen Fachkräfte.

Die Arbeitshilfe zeigt auf, welche Chancen und Möglichkeiten die Offene Kinder- und Jugendarbeit zur Umsetzung des Zukunftsbildes bietet. Außerdem gibt sie den pädagogischen Mitarbeiter/innen ein Instrument an die Hand, um das eigene Handeln im Licht des Zukunftsbildes zu überprüfen und eigene Stärken und mögliche Verbesserungspotentiale zu erkennen.

Dazu untersucht die Arbeitshilfe die Bedeutung der zwölf zentralen Aussagen zum Zukunftsbild für die offene Jugendarbeit und formuliert Fragen, mit deren Hilfe Verantwortliche bewerten können, inwieweit die Aussage auf die eigene Arbeit zutrifft. Auch die vier Handlungsfelder zum Zukunftsbild werden beschrieben und auf die offene Jugendarbeit bezogen.

Die Arbeitshilfe ist erhältlich in der Abteilung Jugendarbeit/Jugendpastoral im Erzbischöflichen Generalvikariat Paderborn: Heinrich Meyer, Tel. (0 52 51) 1 25 13 47, E-Mail: heinrich.meyer(ät)erzbistum-paderborn.de.

Download der Broschüre


Beitrag drucken

Weitere Artikel

Schulung zum Potenzialcoach

Für alle, die sich mit eigenen Talenten und Fähigkeiten auseinandersetzen wollen oder die Begabungen anderer […]

16. Januar 2018

Kat: Zukunftsblick
> mehr

Kräfte wecken für ein neues Miteinander

Die Entwicklung einer neuen Kultur des Miteinanders ist das Ziel einer Fortbildung, die die Katholische […]

10. Januar 2018

Kat: Zukunftsblick
> mehr

Verwaltungsleitung soll Pfarrer und Gremien entlasten

Gesamtpfarrei St. Ewaldi Dortmund ist Pilotraum für neue Kirchenverwaltung […]

29. Dezember 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

Weihnachten mit Inhaftierten

Weihnachten ist für die Gefängnis-Seelsorger der JVA Bielefeld-Senne zugleich eine besondere Herausforderung […]

22. Dezember 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

In Herne liegt Weihnachten quer im Weg

Mit der Aktion "Gott kommt nach Herne" trägt die Pfarrei St. Dionysius die Weihnachtsbotschaft in die […]

15. Dezember 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr
nach oben