Detail - Zukunftsblick

Diözesanpastoralrat intensiviert seine Arbeit im Dienst des Zukunftsbildes

15. Juni 2015

Der Diözesanpastoralrat wird sich künftig viel Zeit nehmen, um den Prozess der Bistumsentwicklung als "Begleit-, Resonanz- und Beratungsgremium" zu begleiten (Foto: Februar 2015).

Wie das Beratungsgremium auf seiner Sitzung am vergangenen Freitag beschloss, wird es künftig als „Begleit-, Resonanz- und Beratungsgremium“ für den Prozess der Bistumsentwicklung fungieren.

Paderborn, 15. Juni 2015. Das Zukunftsbild für das Erzbistum Paderborn, das im Herbst 2014 von Erzbischof Hans-Josef Becker in Kraft gesetzt wurde, hat Auswirkungen auf die künftige Arbeit des Diözesanpastoralrates: Wie das Beratungsgremium auf seiner Sitzung am vergangenen Freitag beschloss, wird es künftig als „Begleit-, Resonanz- und Beratungsgremium“ für den Prozess der Bistumsentwicklung fungieren. Damit folgten die Frauen und Männer einem Vorschlag der Lenkungsgruppe für die Bistumsentwicklung. 

Die Lenkungsgruppe um Erzbischof Becker hatte zuvor darüber beraten, wie haupt- und ehrenamtliche Verantwortungsträger aus dem Erzbistum die Bistumsentwicklung verlässlich begleiten und unterstützen könnten. Da sich im Diözesanpastoralrat Vertreter alle relevanten Gruppen des Erzbistums befänden, so der Vorschlag, sei er für diese Aufgabe am besten geeignet.

Aufgrund der neuen Aufgabe sprach sich der Diözesanpastoralrat dafür aus, die künftige Arbeit zu intensivieren und sich mehr Zeit für die Sitzungen zu nehmen. Ab 2016 erstrecken sich die Beratungen des Gremiums nicht mehr nur auf einen Freitagnachmittag, vielmehr werden sie am Abend sowie am Samstagvormittag fortgesetzt. Dreimal im Jahr treffen sich die Frauen und Männer des Rates zu diesen Wochenendsitzungen. Bis zum nächsten Diözesanen Forum im Herbst 2017 behalten sie diese intensive Form der Zusammenarbeit bei.

Auf der Tagesordnung stehen zukünftig jeweils eine grundsätzliche Einschätzung zum Stand des Projektes Bistumsentwicklung sowie eine ausführliche, inhaltliche Beschäftigung mit einem bestimmten Thema aus dem Kontext der Bistumsentwicklung. Zugleich berät der Diözesanpastoralrat auch weiterhin über aktuelle Herausforderungen und Themen.


Beitrag drucken

Weitere Artikel

„Christus in Beverungen groß werden lassen“

Die Pfarrei Heiligste Dreifaltigkeit Beverungen im Dekanat Höxter besteht seit 2013. Sie umfasst zwölf meist […]

19. Oktober 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

Da begegnen sich Schule und Kirche …

Seit August 2015 arbeiten im Erzbistum Paderborn drei Projektstellen „Kirche und Schule im Dekanat“ daran, […]

17. Oktober 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

"Auf die Couch"

Eine Ausstellung der KHG Dortmund zeigt ab dem 15. Oktober bewegende Geschichten von insgesamt 22 Menschen.  […]

14. Oktober 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

„Kirche auf Rädern“

Im Erzbistum Paderborn sind originelle Fahrzeuge unterwegs. Seit 2014 röhrt über die Straßen von Asseln, […]

10. Oktober 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

Systematisches Freiwilligenmanagement im Mittelpunkt

21 Frauen und Männer haben im Haus Maria Immaculata den ersten „Aufbaukurs Ehrenamtsentwicklung“ erfolgreich […]

05. Oktober 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr
nach oben